Ein Ansprechpartner für alle Belange – das KAM-Center für Industriekunden

Als technischer Systemlieferant für Baubeschläge und Industriebedarf haben wir die Kompetenz, weite Teile der Beschaffung für die Produktion und Instandhaltung unserer Kunden zu übernehmen. Basis bildet dabei unsere moderne Technik- elektronische Lösungen tragen effektiv dazu bei, Lagerbestände von Verbrauchsgütern drastisch zu reduzieren, während Durchlaufzeiten erheblich verkürzt werden können. Unsere fachkompetenten Mitarbeiter sind mit dem Produktionsprozess des Kunden, seines Marktumfeldes und den wesentlichen internen Arbeitsabläufen eng vertraut und können so zielgerichtet beraten sowie für reibungslose Beschaffungsvorgänge sorgen.

Hierbei werden kundenindividuell Kanban-Systeme, Methoden zur Lagerbewirtschaftung, Scan-Systeme bzw. RFID-oder auch eProcurement-Lösungen wie unser Tool-Terminal eingesetzt. Die Internationalisierung vieler Industriebereiche hat zudem deutlich mehr grenzüberschreitende Beschaffungsprozesse zur Folge. Dabei sind unsere Kompetenzen in der Import- und Exportabwicklung gefragt, einschließlich notwendiger Zolldokumentationen. Mit unserem KAM-Center erhalten unsere Kunden einen flexiblen Partner, der ihnen nicht zuletzt dank unserer namhaften Lieferanten eine Prozesssicherheit garantiert, die komplette Abwicklung steuert und sie mit nur einem Ansprechpartner auf der gesamten Bandbreite der Beschaffung entlastet.

Unsere digitalen Lösungen helfen Ihnen dabei, Ihre Beschaffung zu optimieren! 

Digitale Lösungen

Während noch vor ein paar Jahren die dispositiven Tätigkeiten maßgeblich für den Erfolg waren, ist heute der Einkauf ein erfolgskritischer Wertschöpfungspartner der Unternehmen. Unsere digitalen Lösungen setzten genau hier an und sorgen dafür, dass der gesamte Einkauf sowie die Warenversorgung professionalisiert werden und deutliche Kosteneinsparungen die Folge sind.

KANBAN

Bei großen Industrieunternehmen sind Logistikprozesse heute sehr komplex, so dass die Anforderungen automatisierter Lösungen sehr hoch sind. Arbeitsmittel müssen genau dort zur Verfügung gestellt werden, wo sie gefragt werden. Genau hier, setzt KANBAN an, denn mit ihrer Hilfe wird der ganze Produktionsablauf effektiv gesteuert. Dabei wird sich ausschließlich am tatsächlichen Verbrauch der Materialien am Bereitstell- bzw. Verbrauchsort orientiert. Hierdurch ermöglicht KANBAN eine Reduzierung von Beständen auf solche Produkte, die direkt für die Produktion benötigt werden. So wird die gesamte Wertschöpfungskette direkt auf der ersten Fertigungsstufe kostenoptimal gesteuert.
Direkte Vorteile durch KANBAN:

  • Vereinfachte Prozesse
  • Maximale Versorgungssicherheit
  • Geringere Kapitalbindung durch geringeren Lagerbestand
  • Lieferantenanzahl kann deutlich reduziert werden
  • Verbrauchsstelle und Disposition müssen sich nicht mehr abstimmen
  • Inventuren werden überflüssig
  • Innerbetriebliche Transporte entfallen
  • Warenverfolgung und Terminüberwachung entfallen

Tool Terminal

Entscheidender Erfolgsfaktor im produzierenden Gewerbe ist die Eliminierung von Maschinenstillständen und Produktionsausfällen. Genau hier setzt das e-Tool Management an und verhindert durch seine intelligente Werkzeugorganisation Maschinenausfälle durch fehlende Werkzeuge. Mittelpunkt der Lösung bildet das Ausgabesystem „Smart Source“, welches direkt mit einer Softwarelösung im Hintergrund gekoppelt ist. Der kundenindividuell gefüllte Schrank, kann von entnahmeberechtigten Mitarbeitern mit Hilfe eines Chips geöffnet und Werkzeuge, Schutzausrüstungen oder ähnliche entnommen werden. Die einzelnen Lagerplätze sind mit Wiegezellentechnologie versehen, so dass die Software Bestände in Echtzeit abgleicht und bei Erreichen einer festgelegten Füllmenge der automatische Bestellprozess ausgelöst wird.

Direkte Vorteil vom Tool Terminal:

  • Erhebliche Prozesskosteneinsparungen
  • Wegezeiten der Mitarbeiter entfallen
  • Manuelle Bedarfsmeldungen entfallen
  • Wartezeiten bei Werkzeugausgaben entfallen
  • Lagerbestände immer in Echtzeit
  • Maximale Versorgungssicherheit

RFID

RFID steht für Radio-Frequency Identification, bei der zwischen einem Sender (Transponder) und einem Empfänger (Reader) korrespondiert wird. Insbesondere in der Logistik perfektioniert diese Technologie die Abläufe und sorgt gleichzeitig für einen stetigen schnellen Materialfluss.
Dieses System besteht aus einem sogenannten Transponder, oder auch Funketikett, welches eine einzigartige Identität in Form einer Seriennummer hat. Sie lassen sich am oder im Objekt anbringen, bsp. durch Aufkleben. Ein Lesegerät, der sog. Reader, der sich in räumlicher Nähe befinden muss, liest die Daten des Transponders mit Hilfe von hochfrequenten Radiowellen aus. In der Logistik bedeutet das eine erhebliche Prozessbeschleunigung. Große Paletten voller Objekte mit Transpondern müssen nicht mehr mühsam abgeladen und einzeln gescannt werden, sondern können in einem Rutsch abgearbeitet werden. Warenein- und ausgänge auf Art, Menge, Herkunft und Zielort werden direkt durch Lesen des Transponders in die Cloud gespeichert.

Vorteile:

  • C-Artikel Management mit Radio Frequency Identification
  • Funkgesteuert Übermittlung der Artikel- oder Behälterdaten von der Produktion direkt zum Supplier
  • Bedarfsschwankungen werden früh erkannt
  • Nachbestellungen erfolgen automatisiert

EProcurement

Viele kleine Teile wie bspw. Schrauben, Scheiben und Muttern sind nicht die wichtigsten Komponenten einer Industrieanlage. Sie machen auch lediglich 5% des Einkaufsvolumens aus. Aber trotz dieses untergeordneten Beschaffungs- und Artikelwertes stecken rund 75 % Beschaffungsaufwand hinter dem Einkauf dieser sog. C-Artikel. Ein modernes eProcurement setzt genau hier an. An Stelle der herkömmlichen, aufwendigen und papierbasierten Beschaffung tritt ein durchgängig elektronischer Ablauf. Durch eine individuelle und bedienerfreundliche Beschaffungssoftware, die ausgewählte Produktkategorien enthält, vorgegebene Budgets verwaltet, etc. werden die Prozesse im Einkauf, der Logistik und an den Arbeits- und Montageplätzen optimiert.

Vorteile

  • Deutliche Reduzierung des Arbeitsaufwands
  • Mehr Zeit für strategische Tätigkeiten
  • Verringerung der Prozesskosten

easySCAN

Die neueste Entwicklung bildet die CA Brill easySCAN-App, unsere komfortable mobile Bestelllösung. Die App bildet das gesamte Sortiment des Brillshops ab, und hilft Ihnen und Ihren Mitarbeitern mit einer intuitiven Bedieneroberfläche den Warenbestand zu regulieren. Nachdem der App Zugriff auf die Handykamera gewährt wurde, kann diese auch jeden Barcode einscannen, unabhängig von einer Internetverbindung. Artikel können anschließend auf einer Bestellliste vermerkt werden. Dort können individuell Mengenangaben verändert oder sonstige Eingaben vorgenommen werden. Sobald man sich wieder im WLAN befindet, kann die Bestellung erfolgreich abgeschickt werden.

Vorteile:

  • Schnelligkeit- Sie erkennen einen Artikelfehlbestand und können direkt nachbestellen
  • Mobilität – Bestellungen können überall aufgegeben und mobil verfolgt werden
  • Flexibilität – Ihre Mitarbeiter können Artikelbestände für Sie pflegen
  • Kostenlos- die App ist gratis